Home
Dienstag, 21. Mai 2019

  Jetzt spenden!

 

Verein „Archiv Deutsches Atomerbe“ MITGLIED ODER UNTERSTÜTZER*IN WERDEN Der Aufbau des Archivs ist ein großes Projekt, das Geld und einen langen Atem braucht. Für den Aufbau der Infrastruktur, die Entwicklung der Archivtektonik und die Institutionalisierung rechnen wir mit 10 Jahren. Wer dieses Projekt unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, Mitglied zu werden, zu spenden oder aktiv mitzuarbeiten.

  

 

 

 

 

 


   Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

   Atommüllreport

Dienstag, 21. Mai 2019
  • 10.30 - 14.30 Uhr      Konradhaus geöffnet                                                                                               

[alle Termine aktualisiert]
 
Gorleben am Ende!? Oder doch wieder am Anfang?

(Mo., 20.05.19/ BI Lüchwo-Dannenberg) Info-Abend zum Standortauswahlgesetz mit Michael Müller Donnerstag, 23.05.2019 um 19.00 Uhr, Gasthaus Sültemeier (Dünsche) Im nächsten Jahr werden die Teilgebiete benannt, die als Endlagerregion in Frage kommen. Gorleben ist per Gesetz dabei. Am 23. Mai wollen wir in Dünsche über die Verfahrensschritte und über das, was auf uns hier im Wendland zukommt, informieren. Unser Gast wird Michael Müller sein, er war Vorsitzender der ehemaligen „Endlagerkommission“. – zur Veranstaltungsankündigung

 
Stilllegungs-Fahrplan Fehlanzeige

Bürgerinitiativen fordern von Umweltminister Olaf Lies sofortige Stilllegung der Atomanlagen in Lingen / weitere Proteste angekündigt

Foto: BI Lüchow- Dannenberg
(Fr., 17.05.19/ BI Lüchow-Dannenberg) In Sorge um die Vollendung des Atomausstieges haben sich Vertreter*innen verschiedener Bürgerinitiativen gestern mit dem niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies getroffen. Anlass war der Brand in der Brennelementefabrik in Lingen Ende letzten Jahres. Da Umweltminister Lies und seine 4 Mitarbeiter noch keine Schließungspläne für die vom Atomausstieg ausgeklammerte niedersächsische Uranfabrik in Lingen vorlegten und dies auch nicht in Bälde beabsichtigen zu tun, handelte es sich um den Auftakt einer Reihe von Informationsgesprächen und Öffentlichkeitsarbeit, die sich das Lingen-Bündnis bis zum Erfolg ihrer Mission auf die Fahnen geschrieben hat. – zur Presseerklärung

 
Bundestag: EURATOM und EU-Atom (Forschungs)subventionen bleiben

(Di., 14.05.19/ Hubertus Zdebel-Die LINKE) Der Bundestag hat entsprechend einer Empfehlung des federführenden Ausschusses für Wirtschaft und Energie die Auflösung des EURATOM-Vertrages und die Beendigung der damit verbundenen Subventionen für die Atomindustrie abgelehnt. Einen entsprechenden Antrag hatten Alexander Ulrich, Hubertus Zdebel und weitere Abgeordnete der Bundestagsfraktion DIE LINKE ins Parlament eingebracht. Noch immer verpflichtet der EURATOM-Vertrag zur Förderung der Atomenergie.

weiter …
 
fridays for future - mein erstes Mal

(Fr., 10.05.19/SW) Ich habe mir einen Tag frei genommen, streiken traue ich mich (noch) nicht....ich bin eingeladen von einer Gruppe junger Leute aus Salzgitter und soll eine Rede halten auf ihrer ersten Demo. Kurz vor Ostern haben sie beschlossen, dass es auch in Salzgitter Schulstreiks für eine bessere Klimapolitik geben soll.

Fridays for future - jetzt auch in SZ! Ein oder zwei Mal hatten wir uns vorher getroffen und das so verabredet. Danach habe ich nicht mehr viel gehört, alle kommunizieren hier über WhatsApp und Telegram, da bin ich raus...ein wenig skeptisch und vor allem gespannt fahre ich also zum Rathaus in Lebenstedt. Der Platz ist eine halbe Stunde vor Beginn der Kundgebung fast menschenleer, am Rande stehen ein paar Schüler rum, die eigentlich jetzt in der Schule sein müssten. Ob das alles klappt? Der einzig sichere Hinweis, dass ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin, ist die Polizei mit ihren Streifenwagen.

weiter …